Spielberichte Saison 2016/2017

13. Saisonspiel

SG Bretzenheim - TG Osthofen Handball 25:18

20.2.2017


7. Saisonspiel

JSG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam/Kuhardt - SG Bretzenheim 26:19 (17:7)

13.11.2016

Fotos: MK

6. Saisonspiel

SG Bretzenheim - TV Hochdorf 19:33 (8:17)

6.11.2016

(MK) Der Tabellenführer aus Hochdorf, kam in die IGS zum sechsten Saisonspiel. Die Chancen, die Punkte in Mainz zu lassen waren sehr gering, aber die Bretzenheimer Buben hatten sich etwas überlegt und wollten es versuchen, gegen die starken Gäste aus Hochdorf. Das erste Tor gelang den Gästen, nach kurzem Abtasten und dem Stand von 2:2, zeigte sich die Stärke der Hochdorfer. Mit einer sehr starken 3-2-1 Deckung in der Abwehr, gelang ihnen ein acht Tore lauf zum 2:10 und somit eine Vorentscheidung fürs Spiel. Das Ziel gegen diese starke Abwehr, war denn weiter in die Tiefe vorzudringen, was dann auch besser gelang und bis zum Spielende auf 19 eigene Tore führte.

Fazit von Trainer Thorsten Crezelius: „ Es zeigte sich relativ schnell, dass wir gegen diese stark, spielenden Hochdorfer keine Chance haben. Nach diesem schweren Anfang, gelang es uns besser ins Spiel zu kommen und auch einige starke Szenen konnten wir heraus spielen. Insgesamt können wir zufrieden sein, denn auch die Jungs von der Bank haben sich nahtlos ins Team eingefügt und ihre Leistung gezeigt. Mein Team hat sich bis zum Schluss nicht aufgegeben, es konnten sich neun Spieler in die Torschützenliste eintragen und mit der mannschaftlichen Entwicklung bin ich zufrieden.“

SGB: Jakob Wulf im Tor, Ben Hartmann (1), Justus Broo (2), Andre Crezelius, Jonas Hansen (2), Louis Weisenberger (2), Noah Hollenbach, Sebastian Claßen, Niklas Hartmann (3), Max Kleinmann (1), Niklas Steinmetz (5), Martin Wollowski (1), Henry Gottron (2), David Svesten, Trainer: Thorsten Crezelius, Jannis Schollmayer


4. Saisonspiel

SG Bretzenheim - HSG Dudenhofen/Schifferstadt 32:24

8.10.2016

Fotos: MK

3. Saisonspiel

SF Budenheim - SG Bretzenheim 40:25

2.10.2016

Fotos: MK
 

1. Saisonspiel

TuS KL-Dansenberg - SG TSG/DJK Mz-Bretzenheim 26:15

17.9.2016

Fotos: MK
 
 
 

Bretzenheimer mC1-Jugend fährt zum 2. Saisonheimspiel der TSG Friesenheim

11.9.2016

(MK) Als Abschluss des Trainingswochenendes ging es zum zweiten Heimspiel, der Männer der TSG Friesenheim nach Ludwigshafen. Die Karten für das Heimspiel in der 2. Bundesliga, gegen den TV 1893 Neuhausen, haben die Jungs beim Turniersieg in Wörth gewonnen.

Ein schöner Abschluss für dieses harte Wochenende, der Vorbereitung für die mC1-Jugend vor dem Saisonstart. Ein tolles Spiel der Eulen, in der mit 1248 Zuschauern besetzten Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen-Friesenheim. Dieses Handballspiel hatte wirklich alles, was so ein Spiel ausmachen kann. Schwierige Anfangsphase für die Heimmannschaft; Tempo und Kampf; strittige Schiedsrichterentscheidungen und einige 2-Minutenstrafen; nach 8 Toren hinten wieder ins Spiel gekämpft; schnelle Gegenstöße und traumhafte Tore; das Spiel gedreht und verdient 36:33 gewonnen; der Mainzer Patrick Weber macht entscheidende und das letzte Tor. Es war Wahnsinn, welche tolle und vor allem laute Stimmung, die 1248 Zuschauer in die Halle gezaubert haben. Ein herzliches Dankeschön an die Verantwortlichen der TSG Friesenheim für das zur Verfügungstellen der Karten.


27. Handball- Jugendturnier des TV Wörth am Rhein

mC1-Jugend holt den Turniersieg

3.9.2016

(MK) In der Saisonvorbereitungsphase ging es ins 130 km entfernte Wörth am Rhein (neben Karlsruhe), zum traditionellen Jugendturnier. Namhafte Gegner aus den Bezirken Pfalz/Baden, sollten eine echte Leistungsorientierung vor dem Saisonstart bringen. Mit einer stark verbesserten Abwehrleistung und vier absolut unerwarteten, klaren Siegen kamen die Bretzenheimer Buben mit dem Turniersieg, überglücklich zurück. Als Turniergewinner, bekam man noch Freikarten für das 2. Saisonheimspiel der TSG Friesenheim (2. Bundesliga), so geht es nächsten Sonntag nach Ludwigshafen den Gewinn einlösen.

JSG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam/Kuhardt – SGB 7:11

SGB – TSG Friesenheim 6:2

TSG Hassloch – SGB 4:10

Endspiel: JSG Sandhausen/Walldorf – SGB 6:13

Diese starke Mannschaftsleistung wurde noch abgerundet, im Geschwindigkeitswettbewerb (Ballwurf aufs Tor) mit Platz 3 von Henry 72 km/h und Platz 1 von Max 80 km/h.

 



Saison 2015/2016

Saisonabschlussfest der mC1-Jugend

27.6.2016

Traumhafter Sonnenschein und über 30 Grad hatte das Trainerteam für das Fest bestellt, und so kam es auch und bildete einen tollen Rahmen für das Grillfest zum Abschluss der Oberligasaison 2015/2016. Diese tolle Saison in der Oberliga RPS musste doch würdig verabschiedet werden mit den Spielern und natürlich auch den Eltern. Die Plätze im Schatten, am Beachplatz waren heiß begehrt, denn nur die Jungs hielten es in der Sonne am „Bretzenum Beach“ gut aus.

In der Zeit, wo die Eltern das Salatbuffet aufbauten und der Grillmeister Andi den Grill vorbereitete, konnten die Jungs ihre Kräfte noch etwas abbauen und sich für das anstehende Jugendbeachturnier vorbereiten. Nach den leckeren Grillwürsten und Steaks dankte das Trainerteam noch den Eltern für die klasse Unterstützung während der Saison bei den Fahrdiensten, Zeitnehmern und auch Fotographen. Für die Spieler gab es natürlich auch noch kleine Geschenke zum Andenken an die vergangene Saison.

Gelobt wurde die reibungslose Organisation und das riecht doch schon wieder, nach mehr Grillevents bei den Heimspielen vor der IGS Halle.

Michael Kleinmann


18. Saisonspiel

HSG Dudenhofen/Schifferstadt – SG Bretzenheim 29:28 (12:13)

Starker Leistung im letzten Spiel, leider nicht belohnt. Wieder viele technische Fehler und von sechs Siebenmetern nur einen verwandelt.

16.4.2016

Zum letzten Saisonspiel ging es motiviert in die Wilfried-Dietrich-Halle nach Schifferstadt, das Bretzenheimer Team wollte die starke Premierensaison mit einem Auswärtssieg abschließen. Der Beginn war auch sehr stark und es konnte eine 5:1 Führung heraus gespielt werden. Die Gastgeber fingen sich dann und kamen auch besser in Spiel. Wenn hier, in der Anfangsphase nicht wieder diese technischen Fehler gewesen wären und die bisher nicht dagewesene Schwäche im Siebenmeterwerfen, dann wäre ein sicherer Vorsprung gleich zu Beginn des Spiels möglich gewesen und eine evtl. Vorentscheidung.

In Halbzeit zwei war das Spiel ausgeglichen und die Bretzenheimer schafften es nicht sich entscheidend abzusetzen. Leider fingen in den letzten 5 Minuten wieder an die Nerven zu flattern und so kam es zum glücklichen Sieg der Heimmannschaft.

SG Bretzenheim: Philip Regner im Tor, Carl Wisker (1), Tim Bingel (7), Max Kleinmann, Julius Voss, Noel Eichinger (2), Jonas Hansen, Michel Albert (8),Niklas Hartmann, Finn Engelmann (3), Henry Gottron (1), Julian Metz (2), Eric Conradi, Max Vogel (4)

Trainer: Mela Gottron, Holger Blaha

Michael Kleinmann


17. Saisonspiel

SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim - MJSG Ingelheim/Budenheim/Ober- 26:23 (10:9)

Verdienter Sieg im Derby, aber sich das Leben selbst schwer gemacht, besonders in der ersten Hälfte durch viele technische Fehler.

10.4.2016

Zum letzten Heimspiel der Saison, kamen die Gäste aus Budenheim hoch motiviert in die IGS nach Bretzenheim, da war doch im Hinspiel nach einer deutlichen 26:39 Niederlage noch eine kleine Rechnung offen. In der Halbzeit eins war es ein knappes und enges Spiel, wo die Führung mehrfach hin und her wechselte. Die Bretzenheimer zeigten einige technische Fehler und Schwächen im Torabschluss beim guten Gästetorwart was zur 10:9 Halbzeitführung führte.

In der zweiten Hälfte konnten die technischen Fehler abgestellt werden und die Bretzenheimer Jungs zeigten den größeren Willen, das Spiel auch gewinnen zu wollen. Die starke Mannschaftsleistung zeigte sich auch in den Torschützen wieder, es gelang neun Feldspielern sich in die Liste der Schützen einzutragen.

SG Bretzenheim: Philip Regner und Luca Molner im Tor, Carl Wisker (1), Tim Bingel (5), Julius Voss (2), Noel Eichinger (2), Jonas Hansen, Michel Albert (8),Niklas Hartmann, Finn Engelmann (5), Henry Gottron (1), Julian Metz (1), Eric Conradi, Max Vogel (1)

Trainer: Mela Gottron, Holger Blaha

Zum letzten Saisonspiel geht es nächsten Samstag nach Schifferstadt zum Spiel gegen die HSG Dudenhofen/Schifferstadt.

Michael Kleinmann


16. Saisonspiel

JSG Mülheim/Urmitz/Güls - SG Bretzenheim 27:27 (13:15)

Halbzeitführung und 4 Tore in zweiter Hälfte haben wieder nicht zum Sieg gereicht. Punkteteilung wie auch im Hinspiel, ein Sieg war möglich und auch verdient aufgrund der höheren Spielanteile und der ständigen Führungen bis auf die Anfangsphase.

13.3.2016

Der Gastgeber kam besser ins Spiel und es gelang die Führung zum 1:0, 2:1, 3:2, 4:2. Den Bretzenheimern gelang der 4:4 Ausgleichtreffer und das war dann der Startschuss und man ging immer wieder in Führung und das mehrfach mit drei und vier Toren. Die Mühlheimer schafften wiederholt den Ausgleich, aber konnten auch in der zweiten Halbzeit nicht mehr in Führung gehen. So konnte das Heimteam auch den letzten Treffer, zum Ende des Spiels dem 27:27 erzielen.

Ein Sieg für die Bretzenheimer Mannschaft wäre aufgrund des Spielverlaufs verdient gewesen, zum Ende des Spiels brachte man sich aber wieder selbst um die verdienten 2 Punkte.

SG Bretzenheim: Philip Regner und Luca Molner im Tor, Carl Wisker, Tim Bingel (5), Noel Eichinger (7), Michel Albert (1), Niklas Hartmann (1), Finn Engelmann (3), Henry Gottron, Julian Metz (3), Eric Conradi, Max Vogel (7),

Trainer: Melanie Gottron, Holger Blaha

Michael Kleinmann


15. Saisonspiel

SG Bretzenheim – TuS KL-Dansenberg 39:22 (19:12)

Klare Sache im Heimspiel von der ersten Spielminute an, der verbliebenen 11 Spieler. Zu viele technische Fehler und im Torabschluss, um die 40-Tormarke zu knacken.

6.3.2016

Die körperliche Überlegenheit der Bretzenheimer setze sich auch von Beginn an durch und zeigte im Spiel und im Ergebnis die Überlegenheit. Es gelang den Vorsprung kontinuierlich auszubauen und führte zu dem klaren Halbzeitergebnis von 19:12. Das Fehlen einiger Spieler spielte heute keine entscheidende Rolle.

Ein starker Beginn in Halbzeit zwei, sorgte für 6 Tore in vier Minuten. Dann setzte für ein paar Minuten der Schlendrian ein und durch technische Fehler und vergebenen Chancen kam die Tormaschine ins Stocken. Durch Auswechslungen und Umstellungen setzte das Trainergespann die nötigen Impulse.Dann kam die Mannschaft wieder in die Spur, durch einige Ballgewinne in der Abwehr konnten sehenswerte Gegenstöße mit tollen Toren abgeschlossen werden. Tim war wieder fit und mit 12 Toren bester Bretzenheimer Schütze. Auch Noel auf Rückraummitte und Michel auf außen konnten ihre Spielanteile mit tollen Toren krönen.

Das Verbesserungspotential liegt klar in der Chancenverwertung und im Abwehrverhalten auf halb und außen.

SG Bretzenheim: Philip Regner und Luca Molner im Tor, Tim Bingel (12), Max Kleinmann (1), Noel Eichinger (8), Michel Albert (6), Niklas Hartmann (2), Henry Gottron, Julian Metz (3), Eric Conradi (4), Max Vogel (3),

Trainer: Mela Gottron, Holger Blaha

Michael Kleinmann

 

14. Saisonspiel

JSG Hunsrück - SG Bretzenheim 24:25 (13:12)

Endlich das bessere Ende mal auf Bretzenheimer Seite in den letzten zwei Spielminuten.

27.2.2016

Nach der katastrophalen ersten Hälfte im Hinspiel und dem betrogenen Sieg in den letzten Sekunden, ist man motiviert in den Hunsrück gefahren. Es entwickelte sich ein gutes und sehr enges Spiel bei dem es auf beiden Seiten hin und her ging. Es gab leichte Vorteile in Halbzeit eins auf der Seite der Heimmannschaft, die zweimal bei 5:3 und 12:10 eine zwei Torführung heraus spielen konnten und somit verdient mit 13:12 in Führung in die Pause gehen konnten. Die Abwehr der SGB stand von der ersten Minute sehr gut und lies nur wenige klare Chancen zu.

In Halbzeit zwei sah es etwas anders aus, da schafften es die Bretzenheimer gleich den Ausgleich zum 15:15 und anschließend mehrfach eine zwei Torführung zum 15:17, 17:19 und 20:22 heraus zu spielen. Einen guten Tag erwischte wieder Max am Kreis und Finn mit starken Treffern aus dem Rückraum. Die geänderte Taktik der SGB Trainerin hat hier Früchte getragen. Die letzte Führung der Hunsrücker 24:23 zwei Minuten vor Ende, konnte endlich noch in den Sieg zum 24:25 gedreht werden. Der Sieg geht durch die höheren Spielanteile in Halbzeit zwei in Ordnung.

Einen besonderen Gruß und Dank an dieser Stelle noch für das Trainerteam aus dem Hunsrück, für die herzliche Begrüßung und den kollegialen Umgang unter den Trainern!

SG Bretzenheim: Philip Regner und Luca Molner im Tor, Tim Bingel (3), Carl Wisker, Julius Voss, Noel Eichinger (1), Jonas Hansen (1), Michel Albert (3), Niklas Hartmann, Finn Engelmann (8), Henry Gottron (1), Julian Metz (2), Max Vogel (6)

Trainer: Mela Gottron, Holger Blaha

Michael Kleinmann


13. Saisonspiel

SG Bretzenheim – HG Saarlouis 23:25 (15:14)

Diese verflixten 3 letzten Spielminuten, Parallelen zum Hinspiel. Gutes Spiel der SGB mit permanenter Führung, leider in den letzten Minuten hergegeben.

21.2.2016

Ein starker Beginn der Bretzenheimer führte zu einer 6:2 Führung in der 7. Spielminute. Wie ausgewechselt präsentierte sich die Heimmannschaft im Vergleich zum Spiel der Vorwoche und schaffte es den Gästen, das schnelle Kombinationsspiel aufzuzwingen. Nach dieser starken Spielphase kamen die Gäste besser ins Spiel und schafften den Ausgleich zum 11:11 in der 20. Spielminute. Bis zum Pausentee war es ein offenes Spiel, was mit einem Tor Führung in die Halbzeit ging.

In der zweiten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, mit leichten Vorteilen von je zwei Toren für die Bretzenheimer. Die Saarländer schafften es immer wieder heran zu kommen und auch auszugleichen. Mit einer sichereren Trefferquote wäre es für die SGB Jungs möglich gewesen, den Vorsprung auszubauen. Dann beim Spielstand von 22:22 schafften es die Gäste, wie beim Hinspiel in der 47. Spielminute mit zwei Toren in Führung zu gehen und diese wurde bis zum Ende gehalten.

Mit viel Glück, schafften es die Gäste noch am Ende das Spiel zu drehen und die Punkte mit zu nehmen.

SG Bretzenheim: Eric Conradi und Luca Molner im Tor, Carl Wisker, Tim Bingel (3), Max Kleinmann, Julius Voss (1), Noel Eichinger (1), Jonas Hansen, Michel Albert (2), Niklas Hartmann (4), Finn Engelmann (1), Henry Gottron (1), Julian Metz (2), Max Vogel (8)

Trainer: Mela Gottron, Holger Blaha

Michael Kleinmann

 

12. Saisonspiel

SG Bretzenheim – HSG Dudenhofen/Schifferstadt 26:30 (11:14)

Das alte Sprichwort: „Wenn man kein Glück hat, dann kommt auch noch Pech dazu!“ das trifft haargenau auf die SGB Mannschaft heute zu. Wenige Treffer über die Außen und unzählige technische Fehler. Man verteilte zu viele Blumen am Valentinstag für die clever auftretende Gastmannschaft.

14.2.2016

Ohne zwei wichtige Stammkräfte und einige erkältungsgeschwächte Spieler kam es im 12. Saisonspiel zum Nachholspiel der Vorrunde, gegen die bisher unbekannte HSG Dudenhofen/Schifferstadt. Beide Mannschaften begannen sehr stark und schnell und in der 6. Minute stand es schon 5:5. Dann folgte ein durchatmen mit 4 torlosen Minuten. Ab dieser Spielphase begann das traurige Kapitel der Bretzenheimer. Keine Tore mehr von den sonst so starken Außen, Pfosten und Lattentreffer, starke Paraden vom Gästetorhüter und diese vielen unnötigen technischen Fehler. So kann man in der Oberliga kein Spiel gewinnen. Daraus folgend die Halbzeitführung der Gäste mit 3 Toren.

In der zweiten Halbzeit setzten sich die Fehler leider fort und es kam wieder zu einigen unnötigen Ballverlusten. Was besser klappte waren die Treffer durch die Außenspieler in dieser Hälfte. Die Bretzenheimer Abwehr stand auch nicht so sicher, wie in den letzten Spielen und so konnten die Gäste ihren Spielzug 22 schön durchspielen und kamen zu einigen sicheren Toren.

Tim war wieder sehr motiviert und wollte das Fehlen der beiden Mannschaftskollegen ausgleichen, aber leider reichte es trotz seiner 11 Treffer nicht. Zum Ausgleich kam es noch einmal zum 23:23 und man hoffte der Knoten wäre jetzt geplatzt, aber leider musste man durch die bereits erwähnten Schwächen die Gäste wieder weg ziehen lassen. Eine Lehrstunde für die Bretzenheimer, wie man mit einem Spielzug 2/3 der Tore erzielen kann.

SG Bretzenheim: Luca Molner im Tor, Carl Wisker, Tim Bingel (11), Max Kleinmann, Julius Voß, Jonas Hansen, Michel Albert (5), Niklas Hartman, Finn Engelmann (4), Henry Gottron (4), Julian Metz (1), Eric Conradi (1)

Trainer: Melanie Gottron, Holger Blaha

Michael Kleinmann

 

11. Saisonspiel

TSG Friesenheim – SG Bretzenheim 34:28 (13:15)

Dem ungeschlagenen Tabellenführer bis zum 20:20 einen starken Kampf auf Augenhöhe geboten. Ungleiche Zeitstrafen 0:7 zu Ungunsten der SGB.

30.1.2016

Ersatzgeschwächt, aber hoch motiviert ging es zum verlustpunktfreien Tabellenführer nach Ludwigshafen-Friesenheim. Das Hinspiel was mit vier Toren verloren wurde, war der leistungsmäßige Startschuss und Leistungsvergleich in die Oberligasaison im sechsten Spiel.

Ein konzentrierter Beginn der Bretzenheimer Buben schaffte immer wieder die Führung mit den zwischenzeitlichen Ausgleichen zum 4:4 und 9:9 und dem Halbzeitstand von 13:15.

Die Friesenheimer schafften erst in der zweiten Hälfte beim 24:21, einen drei Torvorsprung herauszuspielen. Sichtlich genervt konnten die Friesenheimer ihr gewohnt souveränes Spiel von der ersten Minute nicht aufziehen. Die SGB Mannschaft stand kompakt in der Abwehr und blieben mit sicheren Toren immer wieder gut im Spiel. Eine starke Leistung in Abwehr und Angriff mit 9 Toren hatte wieder Tim.

Letztendlich setzte sich das stärkste Team der Oberligasaison am Ende durch, wobei ein absolut fader Beigeschmack und starker Eingriff ins Spielgeschehen hatte die Schiedsrichterleistung und die vergebenen 2-Minutenstrafen mit 7 auf Bretzenheimer- und 0 auf Friesenheimer Seite.

SG Bretzenheim: Philip Regner und Luca Molner im Tor, Carl Wisker, Tim Bingel (9), Niklas Hartmann, Noel Eichinger (2), Michel Albert (7), Norbert Kiss, Finn Engelmann (2), Henry Gottron (2), Julian Metz (3), Eric Conradi (2), Max Vogel (1) Trainer: Melanie Gottron

Michael Kleinmann


 

10. Saisonspiel

SV 64 Zweibrücken – SG Bretzenheim 26:34 (12:16)

Stark ins Spiel gekämpft nach schwachem Beginn; sichere 4-Toreführung bis kurz vor dem Ende und dann auf 8 Tore ausgebaut

24.1.2016

Zum zehnten Saisonspiel ging es ins 140 Kilometer entfernte Zweibrücken. Erstaunlich stark präsentierten sich die Hausherren und gingen direkt mit 1:0, 2:0, 3:1 in Führung. Als die Bretzenheimer langsam wach wurden stand es schon 7:2. Der erneute Beweis, dass die frühen Spiele nichts für die Bretzenheimer sind. Nach dem scheinbar nötigen Weckruf gelang es ein 5-Torlauf hin zu legen und es kam zum Ausgleich von 7:7. Endlich ins Spiel gekommen kam es zum offenen Schlagabtausch bis zum 11:11, dann gelang es der SGB das Spiel in die Hand zu nehmen und eine Pausenführung von 16:12 heraus zuspielen. Das Halbzeitergebnis kennen wir doch von letzter Woche, na dann bleibt es nur zu hoffen, dass es eine andere zweite Halbzeit geben wird.

Die zweite Hälfte ging weiter, wie die andere aufgehört hatte und es gelang bis zum 24:28 die 4 Torführung zu halten. Die Jungs haben aus der zweiten Halbzeit der Vorwoche gelernt und setzen ihr Spiel kontinuierlich weiter um. Beim Spielstand von 25:30 gelang ein weiterer 4-Torlauf zum 25:34, der letzten Treffer gelang dann wieder den Gastgebern zum 26:34. Der Bretzenheimer des Spiels war Tim, der seine Erkältung wieder gut auskuriert hat und mit 11 Treffern zeigte, dass er wieder richtig Lust auf Handball hatte.

SG Bretzenheim: Philipp Regner und Luca Molner im Tor, Carl Wisker, Tim Bingel (11), Niklas Hartmann, Julius Voß (2), Noel Eichinger (3), Michael Albert (6), Norbert Kiss, Finn Engelmann (6), Henry Gottron, Julius Metz (2), Max Vogel (4) Trainer: Melanie Gottron, Holger Blaha

Michael Kleinmann


9. Saisonspiel

SG Bretzenheim – TV Hochdorf 30:28 (16:12)

Rückrundenauftakt mit dem ersten Spiel 2016; Nachlässigkeiten nach sicherer Führung in Halbzeit zwei; gute Vorbereitung durch den Niddacup

17.1.2016

Zum ersten Heimspiel im neuen Jahr begann auch die Rückrunde der der laufenden Saison. Der Gegner waren die starken Hochdorfer, die sich aufgrund des Hinspiels einiges vorgenommen haben. Das erste und auch das dritte Tor erzielten die Hochdorfer, dann ging es los und es gelang den Bretzenheimern in Spielminute zehn eine Führung von 7:4. Nach anfänglichen Schwierigkeiten zu Beginn, lief es jetzt besser und die Führung konnte zur Pause auf 16:12 ausgebaut werden.

Diese 4 Torführung konnte gehalten werden bis zur 35. Spielminute beim Stand von 25:21. Dann kam der Schlendrian ins Spiel und durch einige technische Fehler und Unbeherrschtheit, mit der Folge von 2 Minutenstrafen und einer roten Karte, gab man fast das sichere Spiel noch aus der Hand. Die Hochdorfer kamen noch viermal auf jeweils zwei Tore heran, aber das bessere Ende auf Bretzenheimer Seite sorgte dann doch für den Sieg. Bretzenheimer des Spiels war Max, der in schwierigen Situationen die Jungs zusammenhielt und selbst als bester Torschütze 10 Treffer erzielte. Als gute Vorbereitung für die Rückrunde bewies sich die Teilnahme am Niddacup, eine Woche vorher, um die Jungs wieder aus Kurs zu bringen und auch wieder in den Wettkampf zu kommen, nach der langen Weihnachtspause.

SG Bretzenheim: Philipp Regner und Luca Molner im Tor, Carl Wisker (2), Tim Bingel, Julius Voß (2), Noel Eichinger (3), Michael Albert (4), Niklas Hartmann, Finn Engelmann (4), Henry Gottron, Julian Metz, Eric Conradi (5), Max Vogel (10) Trainer: Melanie Gottron, Holger Blaha

Michael Kleinmann

 
 

Niddacup-Jugendturnier

mC-Jugend der SG Bretzenheim holt den 3. Platz beim Niddacup

10.1.2016

Die Entscheidung beim Niddacup 2016 zu starten fiel kurzfristig vor Anmeldeschluss im Dezember. Nach 3-wöchiger Handballpause sollte dieses stark besetzte Turnier als Vorbereitung genutzt werden, bis am 17.1. die Rückrunde mit dem Heimspiel gegen Hochdorf wieder startet. Los ging es zu nächtlicher Stunde, um 8 Uhr in die IGS West nach Höchst. Neun starke Mannschaften, darunter 5 Oberligisten und 4 BOL Teams gingen in 3 Gruppen an den Start. In der neuen Halle in Höchst angekommen, bekam man die Meldung, dass eine Mannschaft kurzfristig abgesagt hat und der Spielplan auf 2 Gruppen mit jeweils 4 Teams geändert wird und der Spielbeginn sich um einige Minute verzögern wird.

In Gruppe 1 waren die unbekannten Gegner HSG Rodgau Nieder Roden (Bezirk Offenbach/Hanau), HSG Eckbachtal (Bezirk Pfalz) und das befreundete Team aus Nordenstadt was bestens bekannt ist.

Im ersten Spiel gegen Eckbachtal merkte man wieder, dass ein früher Spielbeginn gg 9 Uhr einfach nichts ist für die Bretzenheimer Buben. Sehr mühsam kam das Team ins Spiel und die Pfälzer hatten den besseren Morgentee getrunken und hielten sehr gut dagegen. Die Bretzenheimer brauchten auch die ersten Minuten, um mit der ungewohnten Mannschaft aus nur 10 Feldspielern, ohne Torwart sich zu finden. Ab der zweiten Halbzeit lief es besser und es gelang ein knapper Sieg mit 11:10. Mit dieser Leistung hätten die Eckbachtaler locker in der Oberligarunde mitspielen können, aber es wurde nur für die Pfalzliga die Saison gemeldet.

Im zweiten Spiel war der Gegner die HSG Rodgau Nieder Roden. Hier zeigte sich von der ersten Minute an, dass die Jungs jetzt hell wach sind und richtig Lust auf Handball hatten. Es gelang ein Blitzstart, bei dem die körperlich kleineren Nieder-Rodener einfach überrannt wurden und es stand nach 8 Spielminuten schon 8:0. Erst in der neunten Minute gelang der HSG der erste Treffer zum 1:8. Es gelang fast alles und mit einigen schnellen Überläufen konnte der Vorsprung schnell weiter ausgebaut werden. Die Tormaschine kam jetzt richtig auf Touren und es gelang der höchste Sieg der C-Jugend mit 20:6 Toren.

Im dritten Vorrundenspiel kam es zur Entscheidung um den Gruppensieg gegen die Freunde aus Nordenstadt. Die Nordenstädter traten in Bestbesetzung an und es blieb abzuwarten, wie dieses Duell ausgehen würde. Bei allen bisherigen Begegnungen, ob Testspiel oder Turniere war die Tagesform für den Sieg entscheidend. Es stellte sich relativ schnell heraus, dass die Nordenstädter heute Mental stärker drauf waren. Bis zur neunten Minute 7:7 war die Partie noch ausgeglichen, dann gelang es den Nordenstädter sich mit drei Toren abzusetzen und das war der Grundstein zum verdienten Sieg für Nordenstadt 15:12, aufgrund der stärkeren Leistung und besseren Physis.

Vorrunde:

HSG Eckbachtal – SG Bretzenheim 10:11

HSG Rodgau Nieder Roden – SG Bretzenheim 6:20

SG Bretzenheim – TuS Nordenstadt 12:15

Halbfinale:

SG Calw/Hirsau/Liebenzell-SG Bretzenheim 8:7

Im Halbfinale kam es zum Duell mit dem Gruppensieger aus Gruppe 2 der SG Calw/Hirsau/Liebenzell aus der Oberliga Würtemberg. Eine Spielstarke Mannschaft mit guten eingespielten Varianten, was sich schon in der Gruppenphase zeigte. Hier zeigten die Bretzenheimer wieder eine starke Leistung und mit etwas mehr Glück wäre das Finale drin gewesen. Tim konnte nicht mehr mitspielen und musste nach Hause fahren, die Kräfte waren durch die Erkältung aufgebraucht. So spielte man um Platz drei gegen die starke Truppe der TSG Münster, die zweiter in der Oberliga Mitte ist.

Spiel um Platz 3:

TSG Münster-SG Bretzenheim 9:12

Im kleinen Finale spielten beide Teams relativ ausgeglichen und es konnte sich bis zur Mitte der Spielzeit keiner absetzen. Die Bretzenheimer nahmen noch einmal alle Kräfte zusammen und es gelang mit schnellen Überläufen und sicheren Toren einen kleinen Vorsprung von zwei Toren herauszuspielen. Sichtlich Irritiert schafften es die Münsterer nicht mehr ran zu kommen und so wurde der Sieg und damit Platz drei nach Hause gespielt.

SG Bretzenheim: Michel Albert (16), Tim Bingel (8), Eric Conradi (6), Noel Eichinger (4), Finn Engelmann (4), Henry Gottron (3), Niklas Hartmann, Julian Metz (10), Max Vogel (8), Julius Voss (3)

Trainer: Melanie Gottron, Holger Blaha

Michael Kleinmann


8. Saisonspiel

MJSG Ingelheim/Budenheim/Ober-Hilbersheim - SG TSG/DJK Mz-Bretzenheim 26:39 (11:20)

Souveräner und nie gefährdeter Derbysieger von der 1. Minute; nicht den Hauch einer Chance für die Heimmannschaft; die 40-Toremarke hat gewackelt; starke Schiedsrichterleistung vom jungen Gespann

6.12.2015

Im achten Saisonspiel kam es an Nikolaus zum Mainzer Derby in der Oberliga RPS in der Budenheimer Waldsporthalle. Die Budenheimer sind amtierender Meister der neuen Oberliga RPS, die letztes Jahr als oberste Spielklasse der C-Jugend eingeführt wurde. Von der ersten Spielminute waren die Bretzenheimer Buben hell wach und sind mit 1:0 in Führung gegangen. Gut eingestellt vom Trainerteam und mit dem richtigen Einsatz und Motivation konnten die Gäste direkt, dass schnelle und druckvolle Angriffsspiel aufziehen. Am Anfang konnten die Budenheimer noch mithalten, aber dann wurden Sie mit dem druckvollen Spiel im Angriff einfach überrannt, und die völlig überforderte Heimmannschaft kam nicht zum Zug. Nach 10 Minuten stand es schon 4:8 und dieser Überlegenheit konnte bis zum Halbzeitstand auf 11:20 ausgebaut werden. Auch Philipp im Tor konnte sich in die gute Mannschaftsleistung einreihen, mit einigen tollen Paraden.

Zum Start in Halbzeit zwei ließen es die Bretzenheimer etwas ruhiger angehen und schauten, wie die Reaktion des Heimteams ist. Die Budenheimer kamen bis auf 6 Tore heran, bis die Bretzenheimer den Schalter wieder umgelegt haben und wieder konzentriert das Angriffsspiel und die Abwehrarbeit aufnahmen. Ab Mitte der zweiten Hälfte wurde dann munter durchgewechselt um allen Spielanteile zu geben. Einige sehenswerte Überläufe und tolle Spielkombinationen rundeten den tollen Auftritt noch ab.

Eine starke Leistung der Bretzenheimer, die noch eine Schippe zum guten Spiel letzter Woche drauf gelegt haben und von der ersten Minute an gezeigt haben, wer der Herr auf der Platte ist. Die guten Einzelspieler wachsen seit den letzten drei Spielen immer besser zu einer guten Mannschaft heran, die gut mithalten kann in der ersten Saison der neuen Oberliga und das lässt sehr auf die Rückrunde hoffen, die nach der Winterpause am 17.1.2016 mit dem Heimspiel gegen Hochdorf startet.

SG Bretzenheim: Philip Regner und Luca Molner im Tor, Tim Bingel (6), Julius Voss (1), Max Kleinmann (1), Noel Eichinger (5), Michel Albert (5), Finn Engelmann (7), Henry Gottron (2), Julian Metz (1), Eric Conradi, Carl Wisker (1), Niklas Hartmann, Max Vogel (10) Trainer: Mela Gottron, Holger Blaha

Michael Kleinmann

C1-Jugend_6.12.2015

Elterngrillen der mC1-Jugend Teil 2

29.11.2015

Der große Erfolg von letztem Sonntag und noch einiges an übrig gebliebenen Getränken, motivierte das Orgateam dieses Event „Elterngrillen“ noch einmal zu machen. Es war das letzte Heimspiel 2015 gegen die JSG Mülheim/Urmitz/Güls und das ist doch ein Grund genug am 1. Advent noch einmal das Elterngrillen in gemütlicher Runde durchzuführen. Organisiert war es wieder schnell und auch die paar Regentropfen konnten die gute Stimmung nicht trüben. Da kamen die Pavillons auch zu einem sinnvollen Einsatz und der geänderte Standort, direkt neben der alten Halle erwies sich auch als gute Entscheidung, da es dort windgeschützt ist und man vom Grill aus in die Halle schauen konnte.

Das „Buffet“ nahm dieses Mal schon professionelle Züge an und jeder war ganz gespannt, was die Eltern zum Dessert alles angerichtet haben. Als Vorspeise wurde Spundekäs gereicht und zum Nachtisch, nach den Grillsteaks und Bratwürsten vom Holzkohlegrill gab es Kuchen, Muffins und noch andere Leckereien. Die gute Leistung der Jungs und der Punktgewinn gegen den Tabellenführer wurden auch noch ausgiebig besprochen und diskutiert im Elternkreis. Eine tolle Stimmung auf der Tribüne und die starke Mannschaftsleistung sorgten für zufriedene Gesichter bei den Jungs und auch den Eltern. Ein kleines musikalisches Ständchen gab es noch für das Geburtstagskind, unseren Grillmeister. Nachdem wieder alles weggegrillt war wurde noch schnell aufgeräumt und den Grillplatz ordentlich verlassen. Vielen Dank wieder an das Orgateam und die helfenden Hände.


7. Saisonspiel

SG Bretzenheim - JSG Mülheim/Urmitz/Güls 25:25 (11:12)

Dem bisher ungeschlagenen Tabellenführer einen guten Fight geliefert und am Rande einer Niederlage gehabt.  Der Sieg für Bretzenheim war möglich, aber durch einige technische Fehler und überhastete Aktionen ist letztlich nur 1 Punkt heraus gekommen.

29.11.2015

Im siebten Saisonspiel kam der Tabellenführer die JSG Mülheim/Urmitz/Güls, mit sechs Siegen in Folge und 12:0 Punkten in die Sporthalle nach Mainz-Bretzenheim. Die Bretzenheimer Buben sind sehr gut ins Spiel gestartet und haben ohne jeglichen Respekt vor dem Tabellenführer, die Partie und den Kampf angenommen. In der ersten Halbzeit ging es munter hin und her und eine Halbzeitführung der SGB wäre möglich gewesen, wenn nicht diese Fehler im Abspiel und diese Fehlwürfe gewesen wären. So kam es zur 1-Toreführung (11:12) der Gäste nach dem ersten Spielabschnitt.

Diese starke Teamleistung, der ersten 25 Minuten der Spielzeit, setzten die SGB Buben auch direkt in der zweiten Hälfte fort und konnten damit die Gäste weiter unter Druck setzen, was diese im bisherigen Saisonverlauf noch nicht erlebt haben. Sichtlich irritiert, konnten die Rheinländer nicht ihr gewohntes Spiel aufziehen und bekamen immer wieder eine Antwort der Heimmannschaft. Durch diesen starken Druck, das schnelle und variable Angriffsspiel und die sichere Abwehrarbeit mit Ballgewinnen brachte man die Gäste immer wieder an die Leistungsgrenze. Fehlwürfe, überhastete Angriffe, Frustreaktionen der verzweifelte Spieler mit Tränen in den Augen und einige 2-Minutenstrafen waren die Folge vom sehr druckvollen und schnellen Spiel der Bretzenheimer Buben. Vier Minuten vor dem Ende konnte eine 3-Toreführung der SGB heraus gespielt werden, die mit etwas mehr Routine, sicher gereicht hätte um den Sieg nach Hause zu spielen. So kam es zum unentschieden im siebten Spiel und zum ersten Punktverlust vom Spitzenreiter aus dem Rheinland.

Die SGB Mannschaft hat sich seit dem ersten Spiel sehr gut weiter entwickelt und ist jetzt richtig in der Oberliga angekommen. Heute haben die Jungs gezeigt welches Potential wirklich in der Mannschaft steckt und den ungeschlagenen Tabellenführer am Rande einer Niederlage gehabt. Ein starkes Spiel, mit viel Willen von der ersten Spielminute an gezeigt und eine starke Moral und Kampfkraft bewiesen.

Auf geht’s am kommenden Sonntag zum Derby nach Budenheim.

SG Bretzenheim: Philip Regner und Luca Molner im Tor, Tim Bingel, Julius Voss , Max Kleinmann , Noel Eichinger, Jonas Hansen, Michel Albert, Finn Engelmann, Henry Gottron, Julian Metz, Eric Conradi, Carl Wisker, Niklas Hartmann

Trainer: Mela Gottron, Holger Blaha

Michael Kleinmann


weibliche und männliche C-Jugend als Einlaufkids bei den RN Löwen in Frankfurt

27.11.2015

Am Donnerstagabend spielten die Löwen das Europapokalspiel gegen den Meister aus Schweden IFK Kristianstad, in der Ballsporthalle Frankfurt. Als Einlaufkids mit dabei die weibliche und männliche C-Jugend der SG Bretzenheim. Es wurden je Mannschaft acht Spielerinnen/Spieler ausgelöst und in mehreren Autos ging es im Schneetreiben nach Frankfurt-Unterliederbach. Gut am Parkplatz angekommen, gab es erst einmal etwas durcheinander beim Einlass am Sportlereingang, aber die Verantwortliche Mitarbeiterin der Löwen war auch schnell zur Stelle und klärte den Einlass. Nach der Sicherheitskontrolle und dem Abstellen aller Getränkeflaschen ging es in den Vorraum und dann auch für die 16 Jugendlichen in die Umkleidekabine. Die Eltern durften schon in die noch leere Halle und konnten den Schweden bei den Vorbereitungen zusehen. Nachdem alle Eintrittskarten gescannt wurden, war auch klar welche Plätze für das Spiel vorgesehen waren.

Nach den Proben für das Einlaufen war noch genug Zeit für ein paar Snacks und den ersten Kontaktaufnahmen mit den Spielern beider Mannschaften. Ein großes Dankeschön an die Spieler beider Mannschaften, die sowohl vor wie auch nach dem Spiel bereitstanden für die vielen Foto- und Autogrammwünschen.

Das geübte Einlaufen hat gut geklappt und die Eltern konnten einige Erinnerungsfotos der Kids machen. Das Spiel wurde von den Löwen klar dominiert und auch sicher geführt von der zweiten Garde, einige Stammspieler wurden bei diesem Spiel geschont. Vor 1868 Zuschauern waren die Löwen die klar bessere Mannschaft und hatten die Gäste aus Schweden gut im Griff. Der Halbzeitstand von 15:10 und das Endergebnis 29:20 spiegeln auch die Überlegenheit der Löwen und dem Spielverlauf wieder.

Ein gelungener Ausflug zu den Profis der RN Löwen und ein toller Abend für die C-Jugend der SB Bretzenheim in Frankfurt.

Michael Kleinmann

Fotos privat (Gottron, Kleinmann, Thorn)

 

Spontanes Elterngrillen der mC1-Jugend nach dem Heimspiel

23.11.2015

Nach dem Heimspiel gegen Friesenheim trafen sich die Eltern der C1 vor der IGS Sporthalle zu einem spontanen Grillfest. Auch die Niederlage der Jungs, tat der guten Stimmung keinen Abbruch, da es eine gute Mannschaftsleistung war und sie den favorisierten Friesenheimern Paroli geboten haben. Bei strahlendem Sonnenschein und trockener Kälte schmeckte der Glühwein besonders gut, für die Jungs gab es natürlich nur Kinderpunsch. Für die Eltern der neuen Spieler war es toll mal einen Erfahrungsaustausch in netter Runde zu machen. Alle 40 Steaks und 40 Würstchen waren ratz, fatz weg, schmeckt doch vom Holzkohlegrill einfach besonders lecker. Und sogar für einige Eltern/Spieler der verschiedenen Gastmannschaften war die eine oder andere Bratwurst kein Problem und wurde gerne gereicht, bei diesem leckeren Geruch von frisch gegrilltem konnte man einfach nicht wiederstehen. Vielen Dank an das Orgateam für diese tolle Idee, professionelle Organisation und sehr gerne wieder...


6. Saisonspiel

SG Bretzenheim – TSG Friesenheim 24:28 (9:13)

Gut ins Spiel gekommen, aber die Jungeulen haben die Fehler gnadenlos ausgenutzt. Starke Leistung der Bretzenheimer und verdienter Sieg für Friesenheim. Sichere und souveräne Schiedsrichterleistung.

22.11.2015

Im sechsten Saisonspiel kamen die Jungeulen aus Ludwigshafen in die IGS Bretzenheim. In der laufenden Saison spielten die Ludwigshafener bisher verlustpunktfrei und konnten 4 Siege einfahren, die gute Ballschule kam von der ersten Minute an zum Tragen. Die Bretzenheimer sind gut und motiviert ins Spiel gestartet und konnten zweimal in Führung gehen. Bis zum 5:5 war es eine Partie auf Augenhöhe, dann machten die Bretzenheimer mehrere technische Fehler und die Friesenheimer nutzten diese Schwäche gnadenlos aus und konnten sich mit drei Toren absetzen und bis zur Halbzeitführung  von 13:9 auf vier Tore ausbauen.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein gutes C-Jugendspiel bei dem die Jungeulen das Heft nicht mehr aus der Hand gegeben haben. Immer wenn die Bretzenheimer die Chance gesehen haben den Torvorsprung zu reduzieren, hatten die Friesenheimer eine passende Antwort. Auch die guten Paraden von Luca im Tor konnten daran nichts ändern.

Auf diese mannschaftlich, geschlossene Leistung kann das Team vom Trainergespann Mela Gottron und Holger Blaha für die weitere Saison aufbauen. Gut ins Spiel gekommen, bis zur Mitte der ersten Hälfte das Spiel offen gehalten und individuellen Fehler wurden klar aufgedeckt und bestraft.

SG Bretzenheim: Philip Regner und Luca Molner im Tor, Tim Bingel (7), Julius Voss (4), Max Kleinmann, Noel Eichinger (2), Michel Albert, Henry Gottron (1), Julian Metz, Max Vogel (4), Eric Conradi (4), Finn Engelmann (2), Carl Wisker, Norbert Kiss

Trainer: Mela Gottron, Holger Blaha

Michael Kleinmann